KONTAKT

Selahattin Günay
MSP Reifen e.K

Adresse:
Bauhofstr. 18
35239 Steffenberg-Niedereisenhausen

Tel.: 06464-91 24 72
Fax: 06464-91 25 20

E-Mail: info@msp-reifen.de
www.msp-reifen.com
www.msp-reifen.eu

Zweigniederlassung:
MSP Reifen e.K

Adresse:
Siemensstr. 14
35708 Haiger-Flammersbach

Tel.: 02773-73 330
Fax: 02773-72 581

USt.ID.Nr.: DE 813 964 685
Handelregister:
des Amtsgericht Marburg HRA 4079

Inhaber: Selahattin Günay
Prokurist: Sedat Günay
MSP Reifen | LKW-Reifen
MSP Reifen - Reifengroßhandel in Steffenberg-Niedereisenhausen und Haiger
reifen,reifenhandel,autoreifen,winterreifen,sommerreifen,haiger,steffenberg,sofortmontage,ganzjahresreifen,regenreifen,reifendienst,reifenservice,motorradreifen,gebrauchtreifen,wheels,tyres,runderneuerungen,aluminiumfelgen,alufelgen,altreifenentsorgung,schneeketten,räder,radkappen,reifenreparatur,vulkanisation,semperit,avon,bridgestone,aurora,barum,bf goodrich,continental,dayton,dunlop,firestone,debica,eurotec,fulda,falken,goodyear,hankook
13865
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-13865,ajax_fade,page_not_loaded,,wpb-js-composer js-comp-ver-4.11.1,vc_responsive
 

Lkw-Reifen sind besonders großen Belastungen ausgesetzt, da sie vor allem ein hohes Gewicht aushalten müssen. Aus diesem Grund sind sie wesentlich dicker und stabiler gebaut, d.h. sie haben einen höheren Reifenquerschnitt und dadurch eine breitere Auflagefläche als beispielsweise Pkw-Reifen. Das bedeutet aber auch, dass sie einem erhöhten Abrieb unterliegen, was ihre Lebensdauer erheblich verkürzen kann. Um dem entgegen zu wirken, werden LKW-Reifen meist so oft runderneuert, wie die Karkasse, das tragende Gerüst des Reifens, es erlaubt.

Als Reifenfachhandel sind wir von MSP Reifen e.K. verfügen über ein großes Sortiment an Markenreifen für Lkw und Busse – zu äußerst attraktiven Preisen!

Besuchen Sie gerne eine unserer Filialen und lassen Sie sich über den jeweiligen Einsatzzweck Ihres Fahrzeugs beraten.

RDKS

Reifendruck-Kontrollsysteme, also RDKS oder TPMS vom Englischen „Tire Pressure Monitoring System“ dienen der Überwachung des Luftdrucks der Autoreifen während der Fahrt. Regelmäßiges Überprüfen des Reifendrucks hat sich damit erledigt, Sensoren übernehmen die Kontrolle und melden falschen Druck sofort ins Cockpit.

34 Prozent der Männer im Vergleich zu 50 Prozent der Frauen sagen, dass sie nur selten ihren Reifendruck überprüfen.

Dabei werden die Systeme nach ihrer funktionsweise in zwei unterschiedliche Kategorien eingeteilt: Direkte Systeme und indirekte Systeme.

Modelle beider Kategorien werden in Deutschland benutzt und erfüllen die per EU-Richtlinie geforderten Standards.

Die Konsequenzen, ob ein direktes oder indirektes System im Neuwagen verbaut ist, liegen in der Genauigkeit der Messung, im Handling beim Reifenwechsel „zu Hause“ und natürlich im Preis des jeweiligen Systems. Das wirklich bessere System kann nicht pauschal ermittelt werden.

Zusätzlich gitb es auch Reifendruck-Kontrollysteme, die man nachrüsten kann. Diese Nachrüstsysteme sind empfehlenswert für alle Fahrzeuge, die kein RDKS ab Werk mitbringen – aktuell sind das immerhin ca. 80 Prozent aller Autos auf deutschen Straßen.

  • 11
  • 22
  • 33
  • 44
  • 55
  • 66
  • 77
  • 88
  • 99
  • 1010
  • 1111
  • 1212
  • 1313
  • 1414
  • 1515
  • 1616
  • 1717